Dokument Legislatorische Handlungsnotwendigkeiten im Kontext der Hinzurechnungsbesteuerung - Ausgewählte Problembereiche und steuersystematische Perspektiven

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

IWB Nr. 3 vom 08.02.2019 Seite 104

Legislatorische Handlungsnotwendigkeiten im Kontext der Hinzurechnungsbesteuerung

Ausgewählte Problembereiche und steuersystematische Perspektiven

Prof. Dr. iur. Gerhard Kraft

Die Hinzurechnungsbesteuerung hat sich innerhalb weniger Jahre von einer Materie für Spezialisten zu einem international-steuerrechtlichen Teilgebiet entwickelt, dessen profunde Kenntnis im Kontext anspruchsvoller internationaler Steuergestaltung und Steuerberatung unabdingbar geworden ist. Jüngere Einflussströmungen auf die Hinzurechnungsbesteuerung haben vielfältige Wurzeln, an prominentester Stelle steht sicherlich die vom deutschen Gesetzgeber nicht fristgerecht zum 31.12.2018 umgesetzte EU-Richtlinie gegen Steuervermeidung (Anti Tax Avoidance Directive – ATAD). Der nachfolgende Beitrag beleuchtet legislatorische Handlungsnotwendigkeiten und steuersystematische Perspektiven der Hinzurechnungsbesteuerung aus verschiedenen Blickwinkeln vor dem Hintergrund, dass die ATAD innerhalb der kommenden Wochen in deutsches internationales Steuerrecht umzusetzen sein wird.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen