Dokument Qualitätsmanagement beim Jahresabschluss – Best Practice Teil 1

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Online-Beitrag vom

Qualitätsmanagement beim Jahresabschluss – Best Practice Teil 1

Wolfgang Eggert

Bei der qualifizierten Jahresabschlussbearbeitung bestehen vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen gelegentlich Unsicherheiten über den Umfang der Arbeiten, die sinnvollerweise geleistet werden sollten. Um dem zu begegnen, werden in dieser neuen Beitragsreihe Vorschläge zur Jahresabschlusserstellung im Sinne einer „Best Practice“ gemacht, beginnend mit Ausführungen zu den Auftragsarten sowie zu den grundlegenden Voraussetzungen für die Jahresabschlusserstellung in einer Steuerkanzlei.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

I. Auftragsart

Der Arbeitsumfang bestimmt sich danach, welchen Auftrag der Mandant erteilt hat bzw. wie die Arbeitsteilung im Unternehmen zwischen Buchhaltung und Jahresabschlusserstellung definiert ist. Die Bundessteuerberaterkammer (BStBK) und auch das IDW unterscheiden folgende Auftragsarten:

Bei der Erstellung ohne Beurteilungen handelt [i]Mindestauftrages sich um den Mindestumfang einer Jahresabschlusserstellung. Die zur Verfügung stehenden Unterlagen, insbesondere die Finanzbuchführung, werden entwickelt nach den gesetzlichen Vorgaben, den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrags und den diesen Rahmen beachtenden Anweisungen des Auftraggebers – insbesondere zu Bilanzie...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren