BFH  - VIII R 46/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Abgeltungsteuer; Nahestehende Person; Stille Beteiligung

Rechtsfrage

Hat die Besteuerung von Einnahmen aus einer 20%-igen stillen Beteiligung an einer GmbH aufgrund des Vorliegens eines Näheverhältnisses i.S. von § 32d Abs. 2 Nr. 1 EStG mit der tariflichen Einkommensteuer zu erfolgen, wenn der stille Beteiligte der Sohn des alleinigen Gesellschafter-/Geschäftsführers der GmbH ist und zugleich leitender Angestellter (Prokurist).

Gesetze: EStG § 32d Abs 2 Nr 1 S 1 Buchst b

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 17.01.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
UAAAH-05785

notification message Rückgängig machen