BFH  - II R 34/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Erbschaftsteuer; Grundbesitzwert; Mangel; Vermächtnis; Verwaltungsakt

Rechtsfrage

Gesonderte Feststellung des Grundbesitzwerts für Zwecke der Erbschaftsteuer: Feststellungsbescheid an den Vermächtnisnehmer eines Grundstücksanteils

1. Ist ein Feststellungsbescheid, dessen Inhaltsadressat nur einer von mehreren Vermächtnisnehmern ist, mangels inhaltlicher Bestimmtheit nichtig i.S.v. § 125 Abs. 1 AO?

2. Ist gegenüber einem Vermächtnisnehmer ein eigenständiger Feststellungsbescheid zu erlassen?

Gesetze: BewG § 151 Abs 1 S 1 Nr 1, BewG § 151 Abs 2 S 1 Nr 2, BewG § 154 Abs 1 S 1 Nr 3, AO § 125 Abs 1, AO § 119 Abs 1

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 17.01.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
XAAAH-05758

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren