Dokument FG München, Urteil v. 23.04.2018 - 2 K 1726/16

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 2 K 1726/16

Gesetze: EStG § 9 Abs. 5, EStG § 4 Abs. 5 S. 1 Nr. 6b S. 1, EStG § 9 Abs. 1 S. 1, EStG § 12 Nr. 1

Werbungskosten eines nebenberuflichen Skilehrers

gemischt genutztes häusliches Arbeitszimmer

Leitsatz

1. Aufwendungen für gemischt genutzte Räume, die in die häusliche Sphäre des Steuerpflichtigen eingebunden sind und die sowohl zur Erzielung von Einkünften als auch in mehr als nur untergeordnetem Umfang zu privaten Zwecken genutzt werden, sind insgesamt nicht abziehbar.

2. Der Kläger hat die als Werbungskosten geltend gemachten Aufwendungen nicht nachgewiesen.

Tatbestand

Fundstelle(n):
ZAAAH-05377

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren