Dokument - kein Titel -

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 7 vom 12.02.2001 Seite 461

NWB AKTUELLES 7/2001

Ertrags- oder Sachwertverfahren bei der Einheitsbewertung von Einfamilienhausgrundstücken?

Der BFH hat sich im Urt. v. - II R 45/99 grundsätzlich zur Frage der Bewertung von Einfamilienhausgrundstücken im Sachwertverfahren geäußert.

Streitig war, ob und unter welchen Voraussetzungen eine besondere Ausstattung neben einem Schwimmbecken mit einer Wasserfläche von 28 m2 zur Ermittlung des Einheitswerts eines Familienhausgrundstücks im Sachwertverfahren nach § 76 Abs. 3 Nr. 1 BewG berechtigt.

Das 1977 errichtete Gebäude des Klägers hatte zwar, weil es zu diesem Zeitpunkt üblich war, Isolierverglasung und war mit Natursteinplatten und Velourteppichböden, teilweise mit rustikalen Echtholztüren mit gestalteten Zargen und einem einfachen offenen Kamin ausgestattet. Das BG, EFG 1999 S. 688) hatte einen über 50 v. H. des für normal ausgestattete Einfamilienhäuser üblichen Raummeterpreises liegenden Raummeterpreis ermittelt.

Der BFH bestätigt, dass grundsätzlich der Wert von Einfamilienhäusern im Ertragswertverfahren nach § 76 Abs. 1 BewG festzustellen sei. Die Bewertung im Sachwertverfahren solle die Ausnahme sein und zwar dann, wenn sich das zu bewertende Objekt durch besondere...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen