Dokumentvorschau

MFA Nr. 1 vom 15.01.2019 Seite 23
Dipl.-Kfm. Dipl.-Hdl. Bernt Schumacher; Reinbek

Manche wollen es nicht wahrhaben, andere kehren das Problem unter den Teppich und schweigen es damit tot. Doch die Opfer wehren sich und melden sich verstärkt zu Wort. Mobbing kommt in unterschiedlichen Varianten vor: der alltägliche Psychoterror am Arbeitsplatz, die gezielten kleinen und großen Gemeinheiten, um Kollegen das Leben im Büro oder in der Praxis zur Hölle zu machen. Viele Mobbing-Opfer werden krank, aber häufig werden ihre Symptome nicht erkannt.

#MeToo

Mobbing, sexuelle Belästigung, körperliche Gewalt oder auch nur die Androhung von Gewalt haben in den letzten Jahren zugenommen. Die sexuellen Übergriffe, die jetzt aktuell in der „#MeToo-Bewegung“ weltweit ans Tageslicht kommen und zunächst nur die Glamour-Welt Hollywoods eintrübten, haben jetzt ebenso die Politik, die Unternehmen und andere Bereiche erfasst. In der UNO, im europäischen Parlament oder in anderen Institutionen melden sich vermehrt Frauen zu Wort, die sexuelle Übergriffe bis hin zu Vergewaltigungen ertragen mussten. Aus Scham schwiegen die Opfer oft jahrelang und es bedurfte erst der Massenbewegung im Internet, um ihr Schweigen zu brechen und die Täter zu benennen. Auch Google war betroffen. Anfang November...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen