Dokument Die neuen Sozialversicherungswerte 2019 - Rechengrößen und Grenzbeträge

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 23 vom 14.12.2018 Seite 876

Die neuen Sozialversicherungswerte 2019

Rechengrößen und Grenzbeträge

Betriebswirt Axel-Friedrich Foerster

Am 23.11.2018 hat der Bundesrat die „Verordnung über die maßgebenden Rechengrößen zur Sozialversicherung 2019“ verabschiedet. Durch die Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung werden die maßgeblichen Rechengrößen der Sozialversicherung turnusgemäß angepasst. Die Rechengrößen 2019 für die neuen Bundesländer wurden erstmalig unter Berücksichtigung des Rentenüberleitungs-Abschlussgesetzes festgelegt. Der Gesetzgeber hat mit dem Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz die vollständige Angleichung der derzeit teilweise noch unterschiedlichen Rechengrößen in einem Stufenmodell geregelt. Dadurch werden die maßgeblichen Rechenwerte Ost bis zum Jahr 2025 schrittweise an die Westwerte angeglichen. Am 19.10.2018 hat der Bundesrat die „Zehnte Verordnung zur Änderung der Sozialversicherungsentgeltverordnung“ beschlossen, mit der die neuen Sachbezugswerte für 2019 verbindlich festgelegt werden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen