Dokument - kein Titel -

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 46 vom 14.11.1994 Seite 3788

NWB AKTUELLES 46/94

Kraftfahrzeugsteuerpflicht bei Kfz-Diebstahl

Das Problem des Kfz-Diebstahls ist seit der Öffnung der früheren Ostblockländer sprunghaft angestiegen. Der Aufwand der Kaskoversicherer für die Leistungsart Totaldiebstahl betrug 1993 ca. 1,6 Milliarden DM. Die Auswirkungen auf die Prämiengestaltung durch die Versicherungsunternehmen waren und sind entsprechend negativ. Auf Initiative der Bundesregierung wird daher im Rahmen der Anpassung der EG-Richtlinie 74/61/EWG die obligatorische Einführung der elektronischen Wegfahrsperre in den zuständigen Gremien der Europäischen Union behandelt (s. auch BMF-Finanznachrichten 54/94). Die Autoindustrie wird spätestens ab dem die elektronische Wegfahrsperre für fast alle Neufahrzeuge anbieten. Trotz dieser Bemühungen um die Eindämmung der Kfz-Diebstähle wird es weiterhin zu Fahrzeugdiebstählen kommen; denn die Autodiebe werden Mittel und Wege finden, um die neuen, ausgeklügelten Sicherungssysteme zu überwinden. Trifft einen tatsächlich dann der Verlust seines Pkw, stellt sich die Frage, wie hinsichtlich der KraftSt verfahren wird. Die KraftSt-Pflicht bei einem inländischen Fahrzeug dauert grds. so lange, wie das Fahrzeug zum Ver...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen