Dokument - kein Titel -

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 30 vom 25.07.1994 Seite 2482

NWB AKTUELLES 30/94

Steuereinnahmen 1993

Rund 749 Milliarden Mark haben Bund, Länder und Gemeinden im vergangenen Jahr an Steuern kassiert; das waren 17 Milliarden Mark mehr als im Vorjahr. Fast 90 Prozent dieser Summe stammen aus nur sieben Steuerquellen: Lohn-, Mehrwert-, Mineralöl-, Gewerbe-, Einkommen-, Körperschaft- und Tabaksteuer. Über 30 weitere Steuern füllen die restlichen zehn Prozent des Staats-

säckels. Ob im Erbschaftsfall ober beim Kauf eines Hauses, ob beim Kaffeetrinken oder beim Lotteriespiel - der Staat kassiert immer mit. - Von einigen Bagatellsteuern hat sich der Fiskus getrennt: Im Rahmen der EU-Steuerharmonisierung beispielsweise wurden Leuchtmittel-, Zucker-, Tee- und Salzsteuer abgeschafft. Bei den Einnahmen 1993 handelt es sich nur noch um Restzahlungen.S. 2483

Bundesverfassungsgericht verschiebt Entscheidung über Einheitswerte auf 1995

Beim Bundesverfassungsgericht sind verschiedene Verfassungsbeschwerden und eine Richtervorlage des (EFG 1992 S. 165) anhängig, die das Besteuerungsgefälle zwischen Grundvermögen und übrigen Vermögen zum Gegenstand haben. Obwohl in keinem dieser Verfahren direkt die Bewertung eines Grundstücks Streitgegenstand ist, wird...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren