Dokument - kein Titel -

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 46 vom 11.11.1991 Seite 3562

NWB AKTUELLES 46/91

Die Verteilung der Steuerlast

Den deutschen Steuerzahler gibt es nicht. Denn wer hat schon genau 41 768 DM Einkünfte im Jahr und bezahlt darauf 8 253 DM (= 19,8 %) Lohn- oder Einkommensteuer? Diese Zahlen ergeben sich, wenn man die jüngsten Ergebnisse der Lohn- und Einkommensteuerstatistik zugrunde legt. Sie beziehen sich auf das Jahr 1986, erscheinen also als wenig aktuell. Dennoch ermöglichen sie Aussagen, die kaum von der heutigen Steuerwirklichkeit abweichen dürften. So zum Beispiel diese: Das untere Drittel der Steuerpflichtigen hatte einen Anteil von neun Prozent an den steuerpflichtigen Einkünften, diese ”Geringverdiener” trugen nur drei Prozent zum gesamten Lohn- und Einkommensteueraufkommen bei. Das Drittel der mittleren Verdiener war an den Einkünften mit 27 Prozent und am Steueraufkommen mit 18 Prozent beteiligt.

Vier von je fünf Mark (79 Prozent), die die Finanzämter kassierten, stammten aus den Taschen der guten Verdiener, die aber auch 64 Prozent aller Einkünfte bezogen. Diese Verteilung entspricht dem wichtigsten Prinzip unseres Einkommensteuersystems, der Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen