Dokument Aktivierung und Abschreibung von Grundstücks- und Gebäudeteilen

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 23 vom 07.12.2018 Seite 1088

Aktivierung und Abschreibung von Grundstücks- und Gebäudeteilen

Udo Cremer

[i]Burkhardt/Müller/Schuster, Neues zur Kaufpreisaufteilung bei bebauten Grundstücken, BBK 12/2016 S. 590 NWB LAAAF-75234 Auch wenn zivilrechtlich das aufstehende Gebäude mit dem Grund und Boden eine Einheit bildet, stellen für bilanzsteuerrechtliche Zwecke der Grund und Boden sowie das aufstehende Gebäude jeweils selbständige Wirtschaftsgüter dar, die getrennt zu betrachten sind. Darüber hinaus kann das Gebäude bilanzsteuerrechtlich aus mehreren Wirtschaftsgütern bestehen, die jeweils unterschiedliche bilanzsteuerrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Handelsrechtliche Betrachtung

[i]Hänsch, Bilanzierung von Gebäuden und Gebäudeteilen (HGB, EStG), infoCenter NWB WAAAC-27568 Soweit gesetzlich nichts anderes bestimmt ist, hat der handelsrechtliche Jahresabschluss gem. § 246 Abs. 1 Satz 1 letzter Halbsatz HGB u. a. sämtliche Vermögensgegenstände zu enthalten.

II. Steuerrechtliche Behandlung

1. Kaufpreisaufteilung Grund und Boden und Gebäude

[i]Langenkämper, Kaufpreisaufteilung (Ertragsteuer/Umsatzsteuer), infoCenter NWB GAAAF-06370 Wird für ein bebautes Grundstück ein Gesamtkaufpreis entrichtet, muss der Kaufpreis auf den (nicht abnutzbaren) Grund und Boden sowie auf das (abnutzbare) Gebäude aufgeteilt werden, die jeweils als eigenständiges Wirtschaftsgut zu betrachten sind. In der Regel folgt die Finanzverwaltung der vertraglichen Kaufpreisaufteilung der Vertragsparteien, die für die Berechnung der AfA zugrunde zu le...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen