Dokument FG Münster, Urteil v. 12.10.2018 - 14 K 799/11 E,G

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 14 K 799/11 E,G EFG 2018 S. 2019 Nr. 24

Gesetze: EStG § 15 Abs 2, EStG § 15 Abs 1 Nr 1

Gewerbliche Einkünfte

Pokergewinne als gewerbliche Einkünfte

Leitsatz

1) Gewinne aus der Teilnahme an Pokerturnieren, Internet-Pokerveranstaltungen und Cash-Games führen in den ersten Jahren nach Aufnahme der Spieltätigkeit, in denen der Steuerpflichtige noch nicht als geübter Pokerspieler angesehen werden kann, noch nicht zu gewerblichen Einkünften i.S.d. § 15 EStG.

2) Die Aufnahme einer gewerblichen Tätigkeit ist aber zu dem Zeitpunkt anzunehmen, zu dem Steuerpflichtige über eine umfangreiche Turniererfahrung sowie über erhebliche Kenntnisse und geschulte Fähigkeiten verfügt und seiner Spielertätigkeit intensiv und erfolgreich nachgeht.

Fundstelle(n):
DB 2018 S. 13 Nr. 47
EFG 2018 S. 2019 Nr. 24
EStB 2019 S. 143 Nr. 4
KÖSDI 2019 S. 21064 Nr. 1
PStR 2019 S. 50 Nr. 3
QAAAH-00578

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren