Kommentar zu § 308a - Umrechnung von auf fremde Währung lautenden
	 Abschlüssen
Jahrgang 2019
Auflage 10
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-59370-3

Onlinebuch NWB Kommentar Bilanzierung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

Hoffmann, Lüdenbach - NWB Kommentar Bilanzierung Online

§ 308a Umrechnung von auf fremde Währung lautenden Abschlüssen

Wolf-Dieter Hoffmann, Norbert Lüdenbach (Oktober 2019)

Ausgewählte Literatur

Deubert, Auflösung der Eigenkapitaldifferenz aus Währungsumrechnung nach § 308a Satz 4 HGB i. d. F. des RegE BilMoG, DStR 2009 S. 340; Kucher, Probleme der Währungsumrechnung nach § 308a HGB, WPg 2019, S. 919; Lachnit/Amman, Währungsumrechnung als Problem einer tatsachengetreuen Darstellung der wirtschaftlichen Lage im Konzernabschluss, WPg 1998 S. 751; Lienau, Die Bilanzierung latenter Steuern bei der Währungsumrechnung nach IFRS, PiR 2008 S. 7; Lüdenbach, Währungsdifferenzen und Währungssicherung im mehrstufigen Konzern, PiR 2008 S. 292; Plein, Die Eliminierung von Effekten aus Wechselkursänderungen bei indirekt erstellten Kapitalflussrechnungen, WPg 1998 S. 10; Zwirner/Künkele, Währungsumrechnung nach HGB: Abgrenzung latenter Steuern?, StuB 2009 S. 722; Zwirner/Künkele, Währungsumrechnung nach HGB: Erstmalige Kodifikation durch das BilMoG, StuB 2009 S. 517.

I. Regelungsinhalt

1§ 308a HGB steht im Komplementärverhältnis zu § 256a HGB. Die Umrechnung in Euro ist geregelt für

  • Geschäftsvorfälle in fremder Währung im Einzel- und Konzernabschluss in § 256a HGB,

  • Fremdwährungsabschlüsse ausländischer Konzerneinheiten im Rahmen der Konsolidierung in § 308a HGB.

2F...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren