Dokument Track 13 | Land- und Forstwirtschaft: Begründung einer konkludenten Mitunternehmerschaft bei Ehegatten

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 12 vom 01.12.2018

Track 13 | Land- und Forstwirtschaft: Begründung einer konkludenten Mitunternehmerschaft bei Ehegatten

Ehegatten können nach einem aktuellen Urteil des BFH in der Land- und Forstwirtschaft ohne ausdrücklichen Gesellschaftsvertrag eine Mitunternehmerschaft bilden, wenn jeder der Ehegatten einen erheblichen Teil der selbst bewirtschafteten land- und forstwirtschaftlichen Grundstücke zur Verfügung stellt. Dabei sind nicht nur landwirtschaftlich, sondern auch forstwirtschaftlich genutzte Flächen einzubeziehen.

Ehegatten können in der Land- und Forstwirtschaft ohne einen ausdrücklichen Gesellschaftsvertrag – sprich: konkludent, durch schlüssiges Verhalten – eine Mitunternehmerschaft bilden. Das gilt nach einer aktuellen Entscheidung des Bundesfinanzhofs, wenn jeder der Ehegatten einen erheblichen Teil der selbst bewirtschafteten land- und forstwirtschaftlichen Grundstücke zur Verfügung stellt. Dabei sind nicht nur landwirtschaftlich, sondern auch forstwirtschaftlich genutzte Flächen einzubeziehen.

Unterhält jeder Ehegatte einen eigenen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb, genügt die Selbstbewirtschaftung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen der Ehegatten allerdings nicht, um eine konkludente Mitunternehmerschaft zu begründen. Erforderlich ist – so der BFH –, dass die Ehegatten d...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren