Dokument Bilanzierung; Keine Teilwertzuschreibung bei Verbindlichkeiten in Fremdwährung mit zehn Jahren Restlaufzeit

Dokumentvorschau

FG Düsseldorf 6 K 884/15 K,G,F, BBK 21/2018 S. 985

Bilanzierung; Keine Teilwertzuschreibung bei Verbindlichkeiten in Fremdwährung mit zehn Jahren Restlaufzeit

Fremdwährungsverbindlichkeiten mit einer Restlaufzeit von mehr als zehn Jahren am Bilanzstichtag sind grundsätzlich mit dem Rückzahlungsbetrag im Zeitpunkt der Darlehensaufnahme zu bewerten. Eine gewinnmindernde Teilwertzuschreibung gem. § 6 Abs. 1 Nr. 2 Satz 2 EStG ist nach dem FG Düsseldorf nicht zulässig. Denn angesichts der langen Restlaufzeit ist nach Ansicht des Gerichts davon auszugehen, dass sich Währungsschwankungen grundsätzlich ausgleichen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen