BFH  - III R 43/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Anrechnung; Anspruch; Antrag; Kindergeld; Kumulationsverbot

Rechtsfrage

Ist ein in einem anderen EU-Land bestehender Kindergeldanspruch nicht auf das deutsche Kindergeld anzurechnen, wenn der in dem anderen EU-Mitgliedstaat erwerbstätige Kindsvater (hier: mangels Antragstellung) das dortige Kindergeld nicht bezogen hat und daher faktisch keine Kumulierung von Ansprüchen vorliegt? - Ist Art. 68 der Verordnung (EG) Nr. 883/2004 in einem solchen Fall nicht anwendbar?

Gesetze: EStG § 65 Abs 1 S 1 Nr 2, EGV 883/2004 Art 68

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 19.10.2018):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
SAAAG-97580

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden