Dokument FG Köln v. 09.08.2018 - 13 K 1200/15

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Köln  v. - 13 K 1200/15 EFG 2018 S. 1951 Nr. 23

Gesetze: EStG § 43 Abs 1 Satz 1 Nr 1 , KStG § 8 Abs 3 Satz 2 , EnWG a.F. § 14 Abs 1, EnWG § 48 Abs 1, EStG § 20 Abs 1 Nr 1 Satz 2

Körperschaftsteuer/Kapitalertragsteuer

Konzessionsabgabe i.S.d. EnWG, verdeckte Gewinnausschüttung, Mindestgewinn

Leitsatz

Fremdübliche Konzessionsabgaben i.S.v. § 14 Abs. 1 EnWG a.F. bzw. § 48 Abs. 1 EnWG eines öffentlichen Versorgungsbetriebs an die an diesem unmittelbar beteiligte Gemeinde sind keine verdeckten Gewinnausschüttungen (vGA). Die Annahme, die Konzessionsabgaben seien – ohne Feststellung einer fremdunüblichen, durch das Gesellschaftsverhältnis veranlassten Vertragsgestaltung – allein wegen der Nichterreichung des sog. Mindestgewinns vGA, steht nicht im Einklang § 20 Abs. 1 Nr. 1 Satz 2 EStG und § 8 Abs. 3 Satz 2 KStG (gegen BStBl. I 2002, 940, Tz. A. III. 3).

Fundstelle(n):
BB 2018 S. 2389 Nr. 41
EFG 2018 S. 1951 Nr. 23
EStB 2019 S. 144 Nr. 4
KÖSDI 2019 S. 21066 Nr. 1
StB 2018 S. 322 Nr. 11
SAAAG-96757

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen