Kommentar zu § 26 - Veranlagung von Ehegatten
Jahrgang 2019
Auflage 4
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-65344-5

Onlinebuch Einkommensteuergesetz Kommentar

Dokumentvorschau

Kanzler, Kraft, Bäuml, u.a. - Einkommensteuergesetz Kommentar Online

§ 26 Veranlagung von Ehegatten

Thomas Egner, Patrick Geißler (Oktober 2019)
Hinweis:

R 26 EStR; H 26 EStH; NWB WAAAD-93402.

ARBEITSHILFEN UND GRUNDLAGEN ONLINE:

Ehegatten-Veranlagung ab VZ 2013, Übersicht; NWB IAAAE-27169; Schmidt, Besteuerung von Ehegatten und eingetragenen Lebenspartnern, NWB QAAAE-43281.

A. Allgemeine Erläuterungen

I. Normzweck und wirtschaftliche Bedeutung der Vorschrift

1§ 26 EStG kommt – ähnlich wie § 25 EStG – eine verfahrensrechtliche Bedeutung zu. Darüber hinaus bildet die Norm jedoch auch eine Grundvorschrift für die Einzel- und Zusammenveranlagung von Ehegatten gem. §§ 26a, 26b EStG.

2Absatz 1 sieht vor, dass Ehegatten zwischen der Einzelveranlagung (§ 26a EStG) und der Zusammenveranlagung (§ 26b EStG) wählen können, sofern drei Voraussetzungen (rechtsgültige Ehe/Lebenspartnerschaft, unbeschränkte Steuerpflicht beider Ehepartner und nicht dauerndes Getrenntleben der Ehepartner) z...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen