BFH  - VI R 34/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Änderung; Änderungsvorschrift; Ermessen; Lohnsteuer-Anmeldung; Lohnsteuerbescheinigung; Unlautere Mittel

Rechtsfrage

Ist eine Änderung von Lohnsteuer-Anmeldungen nach Übermittlung oder Ausschreibung der Lohnsteuerbescheinigung (§ 41c Abs. 3 EStG) nach Maßgabe allgemeiner Korrekturvorschriften (hier: § 172 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Buchst. c AO - Ermessen?) möglich, wenn ein Dritter (Arbeitnehmer) durch unlautere Mittel Beträge, die ihm vertraglich nicht zustehen, auf sein Konto überweist und entsprechende Lohnsteuer-Anmeldungen erstellt?

Gesetze: EStG § 41c Abs 3 S 4, AO § 172 Abs 1 S 1 Nr 2 Buchst c

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.09.2018):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
[XAAAG-94904]

notification message Rückgängig machen