Dokument Außenprüfung; Unsicherheitszuschlag von 10 % bei Hinzuschätzung zulässig

Dokumentvorschau

FG 3 K 608/17, BBK 18/2018 S. 847

Außenprüfung; Unsicherheitszuschlag von 10 % bei Hinzuschätzung zulässig

Ein Unsicherheitszuschlag von 10 % bei einer Hinzuschätzung wegen unvollständig erklärter Einnahmen ist zulässig. Nach dem Thüringer FG darf bei einer Hinzuschätzung nämlich auch die Pflichtverletzung des Unternehmers berücksichtigt werden. Der Unsicherheitszuschlag darf allerdings nicht zu einem wirtschaftlich unmöglichen Ergebnis führen.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen