BFH  - VII R 16/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Erbschaftsteuer; Ermessen; Haftung; Vollstreckung

Rechtsfrage

Muss die Finanzbehörde bei der Beitreibung der Erbschaftsteuer im Rahmen der pflichtgemäßen Ermessensausübung berücksichtigen, dass das sonstige Vermögen eines Miterben einer Erbengemeinschaft weit unter der Höhe der Erbschaftsteuer liegt und deshalb von der Vollstreckung der Steuerschuld bei diesem Miterben absehen und die Beitreibung im Rahmen der Haftung des ungeteilten Nachlasses betreiben?

Gesetze: AO § 249, AO § 309, AO § 5, ErbStG § 20 Abs 3, BGB § 2059

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.08.2018):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
[QAAAG-92676]

notification message Rückgängig machen