BFH  - IX R 9/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Darlehen; Einkünfte aus Kapitalvermögen; Negative Einkünfte; Verlust; Wesentliche Beteiligung

Rechtsfrage

Ausgangspunkt ist das (ursprüngliche) Begehren auf Erhöhung des Veräußerungsverlusts bei § 17 EStG - Zur Frage der Subsidiarität zwischen den Einkünften nach § 17 EStG und § 20 EStG, wenn eine Berücksichtigung des Verlusts eines Darlehens, das vor der Einführung der Abgeltungsteuer der Gesellschaft gegeben wurde, als nachträgliche Anschaffungskosten bei der Berechnung eines Veräußerungsverlusts bei § 17 EStG wegen der dortigen Rechtsgrundsätze (keine eigenkapitalersetzende Finanzierungsmaßnahme) verneint, dafür aber vom FG bei § 20 Abs. 2 Satz 1 Nr. 7 EStG bejaht wird.

Gesetze: EStG § 17, EStG § 20 Abs 2 S 1 Nr 7 S 2, EStG § 20 Abs 8

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.08.2018):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
[MAAAG-92673]

notification message Rückgängig machen