Dokument Besteuerung des auf ein Arbeitszimmer entfallenden Gewinns bei Verkauf selbstgenutzter Wohnimmobilien - Urteil des FG Köln v. 20.3.2018 - 8 K 1160/15

Preis: € 11,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 31 vom 30.07.2018 Seite 2249

Besteuerung des auf ein Arbeitszimmer entfallenden Gewinns bei Verkauf selbstgenutzter Wohnimmobilien

Professor Dr. Hans-Joachim Kanzler

Mit Urteil v. 20.3.2018 - 8 K 1160/15 JAAAG-86288 hat das FG Köln entschieden, dass der auf das häusliche Arbeitszimmer eines privat genutzten Eigenheims entfallende Veräußerungsgewinn nicht zu Einkünften aus privaten Veräußerungsgeschäften führt, wenn eine weit überwiegende Eigennutzung der Wohnung im Übrigen vorliegt. Die Entscheidung gibt Anlass, die auf häusliche Arbeitszimmer bezogene Veräußerungsgewinnbesteuerung zu untersuchen. Dabei ist auch der Frage nachzugehen, ob, und wenn ja, welche Auswirkungen die Erwägungen des FG Köln auf die Besteuerung der auf Arbeitszimmer entfallenden stillen Reserven im Betriebsvermögen haben könnten. Sollte die Besteuerung eines privaten Veräußerungsgewinns tatsächlich – wie vom Finanzgericht angenommen – von der Wirtschaftsgut-Eigenschaft des häuslichen Arbeitszimmers abhängen, wäre zu prüfen, ob dies auch Auswirkungen auf die Erfassung der stillen Reserven von Arbeitszimmern im notwendigen Betriebsvermögen haben könnte.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen