Dokument Dienstwagen und geldwerter Vorteil - Anmerkungen zum BMF-Schreiben vom 4.4.2018

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

StuB Nr. 14 vom 27.07.2018 Seite 489

Dienstwagen und geldwerter Vorteil

Anmerkungen zum

StB Michael Seifert

Das umfangreich zur lohnsteuerlichen Behandlung der Überlassung eines betrieblichen Kfz an Arbeitnehmer Stellung genommen. Hierbei werden die bisherigen BMF-Schreiben in einem umfangreichen Schreiben zusammengefasst. Dies ist zu begrüßen. Nachfolgend wird auf die aktuellen Entwicklungen bei der Erfassung von Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte unter Berücksichtigung des und der aktuellen Rechtsprechung eingegangen.

Kernfragen
  • Wie ist das neue insgesamt zu werten?

  • Was muss beachtet werden?

  • Was ist bei der 0,002 %-Regelung zu beachten?

I. Grundsätzliches

[i]Seifert, Dienstwagen: Auslandsfahrzeuge und inländischer Listenpreis, StuB 9/2018 S. 337 NWB WAAAG-82312 Gehrs/Bruegge, Arbeitnehmerzuzahlungen bei Gestellung von Firmenwagen – Anrechnung individuell getragener Fahrzeugkosten, StuB 23/2017 S. 900 NWB EAAAG-63860 Seifert, Dienstwagen: Wie wirken sich die vom Arbeitnehmer selbst getragenen Kosten aus?, StuB 21/2017 S. 829 NWB NAAAG-61112 Das fasst die Rechtsentwicklungen für die Erfassung von geldwerten Vorteilen aus einer Dienstwagengestellung der letzten Jahrzehnte zusammen. Gleichzeitig hat die Finanzverwaltung ältere BMF-Schreiben aufgehoben (Rz. 63 und 64), da diese in das neue Anwendungsschreiben aufgenommen wurden. Bei der praktischen Anwendung muss aber beachtet werden, dass das neue BMF-...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen