Dokument Schenkungen i. S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG und Schenkungskosten - Wichtige Grundlagen im Überblick

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

SteuerStud Nr. 10 vom 27.09.2018 Seite 691

Schenkungen i. S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG und Schenkungskosten

Wichtige Grundlagen im Überblick

Jörg Ramb

Die nachfolgende Fallstudie verschafft Ihnen zunächst einen Überblick über die verschiedenen Formen einer Schenkung i. S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG, erläutert sodann zu gewährende Verschonungsregelungen und klärt ferner die Frage, wie die Kosten im Zusammenhang mit einer Schenkung zu behandeln sind.

I. Schenkungsbegriff

Der Schenkungsteuer unterliegen nach § 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG die Schenkungen unter Lebenden i. S. von § 7 ErbStG. Im Gegensatz zum Erbanfall (Universalsukzession) handelt es sich i. d. R. um eine Einzelzuwendung (Singularsukzession). Der Sinn dieses Besteuerungstatbestands liegt auf der Hand: Der (zukünftige) Erblasser könnte durch Schenkungen unter Lebenden die (zukünftige) ErbSt umgehen.

Im Rahmen der Besteuerung von Schenkungen unter Lebenden gelten alle Bestimmungen des Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetzes, sofern sie nicht Sachverhalte betreffen, die allein bei Erwerben von Todes wegen anzuwenden sind (§ 1 Abs. 2 ErbStG). Nicht auf Schenkungen anzuwenden sind nach R E 1.1 Satz 3 ErbStR u. a. insbesondere die Vorschriften

Die wichtigste B...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen