Dokument Track 14 | Betriebsveranstaltung: Kein geldwerter Vorteil bei Bustransfer zum Veranstaltungsort

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 7 vom 01.07.2018

Track 14 | Betriebsveranstaltung: Kein geldwerter Vorteil bei Bustransfer zum Veranstaltungsort

Die Kosten für einen Shuttle-Transfer zu und von einer Betriebsveranstaltung sind nach einem rechtskräftigen Urteil des FG Düsseldorf nicht als geldwerter Vorteil in die 110 €-Grenze einzubeziehen. Der durch den auswärtigen Ort der Feier notwendig gewordene Bustransfer für die An- und Abreise hat – so das FG – keinen eigenen Konsumwert. Er führt nicht zu einer Bereicherung der Arbeitnehmer.

Die Kosten für den Transfer mit einem Bus zu einer Betriebsfeier sind kein geldwerter Vorteil für die Mitarbeiter. – So lässt sich ein rechtskräftiges Urteil des FG Düsseldorf in einem Satz zusammenfassen. Die Entscheidung ist zwar noch zu der alten Regelung für Betriebsveranstaltungen ergangen, die lediglich in den Lohnsteuer-Richtlinien enthalten war. Sie ist aber auf die neue Rechtslage übertragbar.

Ein Unternehmen hatte im Urteilsfall die Belegschaft eingeladen – zu einer abendlichen Veranstaltung zur Ehrung von Jubilaren. Es bestand die Möglichkeit, einen Shuttle-Bus in Anspruch zu nehmen – für die Fahrt von der Hauptverwaltung zum Veranstaltungsort und für den späteren Rückweg. Das Finanzamt wollte die Kosten für die An- und Abreise in die Bemessungsgrundlage für den geldwerte...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren