Dokument LSG Baden-Württemberg, Urteil v. 06.02.2018 - L 11 KR 3155/16

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

LSG Baden-Württemberg Urteil v. - L 11 KR 3155/16

Leitsatz

Leitsatz:

Teilt die Krankenkasse einer Versicherten (telefonisch und schriftlich) mit, dass die beantragte ambulante Liposuktion keine Leistung der GKV ist, sichert sie aber gleichzeitig eine Prüfung zu, ob im konkreten Einzelfall nicht doch eine Kostenübernahme möglich ist, erlässt sie damit keinen den Eintritt einer Genehmigungsfiktion nach § 13 Abs. 3a SGB V hindernden Ablehnungsbescheid.

Fundstelle(n):
EAAAG-85163

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden