Dokument Buchführung; Tatsächliche Verständigung bei Buchführungsmängeln

Dokumentvorschau

FG Düsseldorf 13 K 2088/14 E,U, BBK 10/2018 S. 450

Buchführung; Tatsächliche Verständigung bei Buchführungsmängeln

Der Unternehmer kann mit dem Finanzamt eine tatsächliche Verständigung über eine Hinzuschätzung treffen, wenn der Außenprüfer Mängel in der Buchführung feststellt. Die tatsächliche Verständigung ist dann für beide Seiten bindend (Unternehmer und Finanzamt). Eine Anfechtung ist nur in Ausnahmefällen möglich, etwa bei einer Täuschung oder Drohung seitens des Finanzamts. Allein eine Durchsuchung der Wohn- und Geschäftsräume mehrere Monate vor dem Abschluss der tatsächlichen Verständigung stellt aber keine solche Drohung dar.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen