Dokument FG Münster, Urteil v. 12.03.2018 - 2 K 3127/15 E

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 2 K 3127/15 E EFG 2018 S. 947 Nr. 11

Gesetze: EStG § 20 Abs 2 Satz 1 Nr 7, EStG § 17

Gesellschafterdarlehen

Negative Einkünfte aus Kapitalvermögen durch Darlehensausfall eines GmbH-Gesellschafters

Leitsatz

Der endgültige Ausfall einer Darlehensforderung eines GmbH-Gesellschafters an die GmbH i.S. des § 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG auf der Vermögensebene führt zu einem Verlust i.S. des § 20 Abs. 4 EStG.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
DStR 2018 S. 6 Nr. 49
DStRE 2019 S. 138 Nr. 3
DStZ 2018 S. 403 Nr. 12
EFG 2018 S. 947 Nr. 11
ErbStB 2018 S. 262 Nr. 9
GmbH-StB 2018 S. 229 Nr. 7
GmbHR 2018 S. 583 Nr. 11
KÖSDI 2018 S. 20779 Nr. 6
JAAAG-83537

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren