Dokument FG Düsseldorf v. 22.02.2018 - 9 K 580/17 L

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG Düsseldorf  v. - 9 K 580/17 L EFG 2018 S. 966 Nr. 11

Gesetze: EStG § 3 Nr. 16, EStG § 8 Abs. 2 Satz 1, EStG § 19 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, EStG § 40

Lohnsteuernachforderung für Jubiläumszuwendungen: Überschreitung der Freigrenze von 110 € – Einbeziehung der An- und Abreisekosten zu auswärtiger Betriebsveranstaltung in die Berechnung des geldwerten Vorteils

Leitsatz

  1. Bei dem durch den auswärtigen Ort einer Feier zur Ehrung der Jubilare notwendig gewordenen Bustransfer der Arbeitnehmer handelt es sich um Aufwendungen für den äußeren Rahmen der Betriebsveranstaltung ohne eigenen Konsumwert, die nicht in die Berechnung des geldwerten Vorteils einzubeziehen sind und daher nicht die Überschreitung der Freigrenze von 110 € nach R 19.5 LStR 2008 auslösen können.

  2. Für die Beurteilung von Reisekosten zu einer solchen Betriebsveranstaltung als geldwerter Vorteil kommt es nicht entscheidend darauf an, ob der Arbeitgeber oder die Arbeitnehmer selbst die Anreise organisieren.

  3. Derartige beruflich veranlasste Reisekosten führen bereits deshalb nicht zu einer Bereicherung der Arbeitnehmer, weil sie wie steuerfreier Werbungskostenersatz zu behandeln sind.

ECLI Nummer:
ECLI:DE:FGD:2018:0222.9K580.17L.00

Fundstelle(n):
BB 2018 S. 1110 Nr. 20
BBK-Kurznachricht Nr. 15/2018 S. 702
DB 2018 S. 1444 Nr. 24
DStR 2018 S. 6 Nr. 51
DStRE 2019 S. 337 Nr. 6
EFG 2018 S. 966 Nr. 11
KSR direkt 2018 S. 12 Nr. 6
KÖSDI 2018 S. 20781 Nr. 6
NWB-Eilnachricht Nr. 22/2018 S. 1582
StB 2018 S. 163 Nr. 6
YAAAG-82252

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen