Dokument FG Münster, Urteil v. 15.02.2018 - 8 K 1923/15 F

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 8 K 1923/15 F EFG 2018 S. 801 Nr. 10

Gesetze: AO § 129, EStG § 17 Abs 4, EStG § 10d, AO § 173 Abs 1 Nr 2

Änderung von Steuerbescheiden

Verschulden bei fehlerhafter Überprüfung der Eingaben im Rahmen der Steuererklärung

Leitsatz

Die Überprüfung der vorherigen Eingaben anhand der DATEV-Prüfberechnung erstreckt sich nicht allein auf eine rein mechanische Tätigkeit, sondern ist zwangsläufig mit einer rechtlichen und intellektuellen Würdigung verbunden. Eine Änderung nach § 173 AO kann deshalb am Verschulden des steuerlichen Beraters scheitern.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
EFG 2018 S. 801 Nr. 10
YAAAG-82051

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren