BFH  - II R 3/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Erstattungsanspruch; Festsetzungsverjährung; Grundsteuer

Rechtsfrage

Sind die Grundsteuerbescheide wegen Eintritts der Festsetzungsverjährung aufzuheben?

1. Ist § 171 Abs. 14 AO insoweit teleologisch zu reduzieren, als er die Hemmung nur bei Erstattungsansprüchen bewirkt, die auf § 37 Abs. 2 Satz 1 AO (Bekanntgabefehler, der zur Unwirksamkeit des Bescheids führt), nicht aber bei solchen, die auf § 37 Abs. 2 Satz 2 AO beruhen (zunächst wirksamer Steuerbescheid)?

2. Ist § 171 Abs. 14 AO auch bei einem Erstattungsanspruch nach § 37 Abs. 2 Satz 2 AO verfassungsgemäß?

Gesetze: AO § 181 Abs 5 S 1, AO § 181 Abs 5 S 2, AO § 171 Abs 14, AO § 37 Abs 2 S 1, AO § 37 Abs 2 S 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.04.2018):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
[NAAAG-81356]

notification message Rückgängig machen