Dokument Bilanzierung; Korrespondierende Bilanzierung bei mittelbarem Gesellschafter

Dokumentvorschau

BFH IV R 44/14, BBK 8/2018 S. 355

Bilanzierung; Korrespondierende Bilanzierung bei mittelbarem Gesellschafter

Der Grundsatz der korrespondierenden Bilanzierung gilt auch für den mittelbar an einer atypisch stillen Gesellschaft beteiligten Gesellschafter. Sofern die atypisch stille Gesellschaft eine Rückstellung für eine Verpflichtung gegenüber dem mittelbar beteiligten Gesellschafter passiviert, muss sie durch eine Aktivierung einer korrespondierenden Forderung in einer Sonderbilanz des mittelbaren Gesellschafters neutralisiert werden. Dies ergibt sich aus § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 Satz 2 EStG, der Sondervergütungen des mittelbaren Gesellschafters dem Gewinn der Personengesellschaft hinzurechnet.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen