Dokument Verbuchung von Bonuszahlungen

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 8 vom 20.04.2018 Seite 359

Verbuchung von Bonuszahlungen

Udo Cremer

Boni werden meist halbjährlich oder jährlich im Nachhinein gewährt, wenn während des Jahres bestimmte Mindestabnahmemengen überschritten wurden. Buchhalterisch handelt es sich bei Boni um rückwirkende Korrekturen der zugrunde liegenden Warentransaktionen. Gewährte Boni führen zu einer Erlösschmälerung und werden getrennt von den Umsatzerlösen auf separaten Konten erfasst. Auch erhaltene Boni dürfen nicht mit der zugrunde liegenden Warenverbindlichkeit verrechnet werden, sondern werden ebenfalls auf separaten Konten erfasst.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen