Dokument Statusfeststellung bei Unklarheit über den Erwerbsstatus - Aktualisierte Anlage des Gemeinsamen Rundschreibens vom 13.4.2010 zur Statusfeststellung von Erwerbstätigen

Preis: € 12,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Lohn und Gehalt direkt digital Nr. 3 vom 15.04.2018 Seite 6

Statusfeststellung bei Unklarheit über den Erwerbsstatus

Aktualisierte Anlage des Gemeinsamen Rundschreibens vom 13.4.2010 zur Statusfeststellung von Erwerbstätigen

Gerald Eilts

In der heutigen globalisierten und digitalisierten Arbeitswelt werden immer wieder weisungsabhängige Tätigkeiten aus einem Betrieb ausgegliedert und mit der Durchführung dann selbständige Subunternehmer beauftragt (Outsourcing). Motive hierfür sind in aller Regel die Einsparung von Lohnnebenkosten (Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung) und die Verringerung arbeitsrechtlicher Risiken wie die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Gegen solcherart legitime marktwirtschaftliche Vorgehensweisen ist nichts einzuwenden, wenn es sich denn bei der Selbständigkeit tatsächlich um eine solche handelt und sie nicht etwa nur gewollt/gewünscht oder gar vorgetäuscht ist. Die Praxis liefert allerdings leider immer wieder Fälle, in denen bei der Abgrenzung nicht immer mit der erforderlichen Sorgfalt vorgegangen wird. Stellt sich dann im Nachhinein heraus, dass es sich bei der vermeintlichen Selbständigkeit tatsächlich doch um eine abhängige Beschäftigung gehandelt hat, führt das i. d. Regel zu hohen Nachzahlungen. Entscheidend ist deshalb, präventiv zu handeln, alle gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen, Fehler zu erkennen und Ärger möglichst schon im Vorfeld zu vermeiden.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen