Dokument FG Köln, Urteil v. 27.09.2017 - 3 K 2547/16

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Köln Urteil v. - 3 K 2547/16 EFG 2018 S. 755 Nr. 9

Gesetze: SGB IV § 8 Abs 1 Nr 1, EStG § 8 Abs 2 Satz 2, EStG § 6 Abs 1 Nr 4 Satz 2, EStG § 4 Abs 4

Arbeitsverhältnis: Angehörige

Dienstwagen für Ehegatten mit Minijob

Leitsatz

1) Die Überlassung eines Dienstwagens für private Zwecke kann auch im Rahmen eines geringfügigen Beschäftigungsverhältnisses üblich sein.

2) Dem Fremdvergleich steht auch nicht entgegen, dass der bei Anwendung der 1%-Regelung ausgestaltete Lohnbestandteil zu höherem betrieblichen Aufwand führt als die Barauszahlung des nach der 1%-Regelung bemessenen Nutzungsvorteils.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
BB 2018 S. 1123 Nr. 20
DB 2018 S. 20 Nr. 12
EFG 2018 S. 755 Nr. 9
GStB 2018 S. 160 Nr. 5
KSR direkt 2018 S. 12 Nr. 4
KÖSDI 2018 S. 20699 Nr. 4
NWB-Eilnachricht Nr. 13/2018 S. 834
NWB-Eilnachricht Nr. 16/2018 S. 1068
PAAAG-79359

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren