Dokument Track 25 | Immobilien: Gewerblichkeit kraft Verklammerung auch bei unbeweglichen Wirtschaftsgütern

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 4 vom 01.04.2018

Track 25 | Immobilien: Gewerblichkeit kraft Verklammerung auch bei unbeweglichen Wirtschaftsgütern

Der BFH hat entschieden, dass ein Vermieter gewerblich tätig sein kann, wenn ein Investment in eine bestimmte Immobilie nur im Hinblick auf einen bei Ende der Vermietung zu erwartenden Verkaufserlös einen Totalüberschuss annehmen lässt. Die Richter haben damit die zu beweglichen Wirtschaftsgütern ergangene Verklammerungsrechtsprechung auf unbewegliche Wirtschaftsgüter ausgeweitet. Unerheblich ist, ob bei der Veräußerung die zehnjährige Spekulationsfrist bereits abgelaufen ist.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen