Dokument FG München, Beschluss v. 06.10.2017 - 7 V 2008/17

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Beschluss v. - 7 V 2008/17

Gesetze: AO § 162 Abs. 2 S. 2, AO § 158, AO § 147 Abs. 1

Schätzung bei fehlender Kassenbuchführung, geordnete Aufbewahrung der Einnahmeursprungsaufzeichnungen

Leitsatz

Tagessummen müssen durch Aufbewahrung der angefallenen Kassenstreifen, Kassenzettel oder sonstiger Belege nachgewiesen werden. Eine Ansammlung von Zetteln, die in loser Form zusammengefasst sind, genügt einer ordnungsgemäßen Kassenbuchführung nicht.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BBK-Kurznachricht Nr. 10/2018 S. 451
GmbH-StB 2018 S. 232 Nr. 7
HAAAG-78543

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren