Dokumentvorschau

GK Nr. 3 vom 15.03.2018 Seite 24
Dipl.-Hdl. Erwin Bauschmann; Willich

Wettbewerb ist ein zentrales Element unserer Wirtschaftsordnung. Das bedeutet, dass verschiedene Unternehmen als Anbieter in Konkurrenz um die Nachfrager stehen oder sich als Nachfrager um das knappe Angebot an Fachkräften bemühen. Welche Voraussetzungen für einen funktionierenden Wettbewerb gegeben sein müssen und welche Funktionen der Wettbewerb erfüllt, lesen Sie im folgenden Beitrag.

Bessere Versorgung durch Wettbewerb

Ein derzeit viel diskutiertes Thema ist der sich abzeichnende – und in einigen Branchen bereits vorhandene – Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt. Er führt dazu, dass qualifizierte Arbeitskräfte knapp und begehrt sind, und da mehr Fachkräfte benötigt werden als vorhanden sind, kann die Lücke kurzfristig oft nur dadurch geschlossen werden, dass man Arbeitnehmer zu einem Wechsel des Arbeitgebers bewegt. Dazu muss der potenzielle neue Arbeitgeber für den wechselbereiten Arbeitnehmer aber attraktiver sein als der alte. Das kann z. B. durch ein höheres Gehalt, flexiblere und familienfreundlichere Arbeitszeiten, bessere Weiterbildungschancen, transparentere Aufstiegsmöglichkeiten oder verantwortungsvollere Aufgabenbereiche erreicht werden. Die Unternehmen konkurrieren u...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen