Dokument Sukzessiver Anteilserwerb im Konzernabschluss

Preis: € 7,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BBK Nr. 6 vom 16.03.2018 Seite 291

Sukzessiver Anteilserwerb im Konzernabschluss

Dr. Christian Hanke

Die gesetzlichen Regelungen sowie die Regelungen in DRS 23 sind in Bezug auf den sukzessiven Anteilserwerb (Aufwärtskonsolidierung) sehr zurückhaltend. Das BMJV hat das DRSC im Jahr 2015 damit beauftragt, § 301 HGB zu überarbeiten und klare Regelungen zur Aufwärtskonsolidierung auszuarbeiten. Eine diesbezügliche Gesetzesänderung ist noch nicht erfolgt. Der Beitrag stellt die derzeitige Vorgehensweise bei der Aufwärtskonsolidierung dar und verdeutlicht dies am Beispiel des Übergangs von der Equity-Methode auf die Vollkonsolidierung unter Berücksichtigung nicht beherrschender Anteile.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen