Dokument FG Münster, Urteil v. 11.12.2017 - 13 K 1045/15 E

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 13 K 1045/15 E EFG 2018 S. 560 Nr. 7

Gesetze: EStG § 33 Abs 1

Außergewöhnliche Belastungen

Kosten für einen privaten Sicherheitsdienst als außergewöhnliche Belastungen

Leitsatz

Aufwendungen für einen privaten Sicherheitsdienst sind als außergewöhnliche Belastungen abziehbar, wenn der Stpfl. einer schweren Gesundheitsbedrohung und einer unzumutbaren Beschränkung der persönlichen Freiheit ausgesetzt war und zu befürchten sich dies zukünftig wiederholen wird.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
EFG 2018 S. 560 Nr. 7
GStB 2018 S. 153 Nr. 5
KSR direkt 2018 S. 12 Nr. 3
NWB-Eilnachricht Nr. 14/2018 S. 922
VAAAG-77455

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren