BFH  - VI R 45/17 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Änderung der Verhältnisse; Beherrschung; Dauerschuldverhältnis; Fremdvergleich; Tantieme; Verlustrücktrag

Rechtsfrage

Ist auch bei Dauerschuldverhältnissen für die Frage der Beherrschung stets auf den Zeitpunkt des Vertragsschlusses abzustellen oder kann ein Abstellen auf den Zeitpunkt der Leistungsgewährung geboten sein? - Ist auch bei verspäteter Feststellung des Jahresabschlusses der vertragsgemäße Fälligkeitszeitpunkt für den Zufluss der Tantieme beim beherrschenden Gesellschafter maßgeblich? - Ob und unter welchen Voraussetzungen ist ein Verlustrücktrag für die Berechnung der Tantieme vorzunehmen?

Gesetze: EStG § 11, EStG § 19, GmbHG § 42a Abs 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.02.2018):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
QAAAG-73080

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren