Dokument Hessisches Finanzgericht , Urteil v. 01.11.2017 - 6 K 1667/16

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Hessisches Finanzgericht  Urteil v. - 6 K 1667/16

Gesetze: UStG § 4 Nr. 12 S. 1c UStG § 3 Abs. 9BGB § 1090 Abs. 1

Zur Umsatzsteuerfreiheit einer beschränkten persönlichen Dienstbarkeit

Leitsatz

Die Gewährung eines Entgelts für die Eingehung einer als beschränkt persönliche Dienstbarkeit (§ 1090 Abs. 1 BGB) eingetragenen Unterlassungsverpflichtung, mit welcher ein Grundstückseigentümer als Unternehmer auf eine wettbewerbsrelevante Nutzung des Grundstücks verzichtet, ist als sonstige Leistung nach § 4 Nr. 12 Buchst. c UStG steuerfrei.

Fundstelle(n):
ZAAAG-71752

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden