Dokument FG Münster, Urteil v. 12.09.2017 - 15 K 4355/12 U

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 15 K 4355/12 U EFG 2018 S. 249 Nr. 3

Gesetze: Richtlinie 77/388/EWG Art 17 Abs 5, UStG § 15 Abs 4

Umsatzsteuer

Vorsteueraufteilung bei Umsätzen mit Geld- als auch Unterhaltungsspielgeräten

Leitsatz

Erzielt ein Unternehmer sowohl steuerfreie Umsätze mit Geldspielgeräten als auch steuerpflichtige Umsätze mit Unterhaltungsspielgeräten, sind die Vorsteuerbeträge nach dem Umsatzschlüssel aufzuteilen.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
DStR 2018 S. 10 Nr. 45
DStRE 2019 S. 42 Nr. 1
EFG 2018 S. 249 Nr. 3
UStB 2018 S. 40 Nr. 2
EAAAG-70453

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren