Dokument Begrenzung der Steuerermäßigung nach § 35 Abs. 1 Satz 5 EStG auf jeder Beteiligungsstufe - Anmerkung zum BFH-Urteil v. 20.3.2017 - X R 12/15

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 3 vom 15.01.2018 Seite 98

Begrenzung der Steuerermäßigung nach § 35 Abs. 1 Satz 5 EStG auf jeder Beteiligungsstufe

Anmerkung zum BFH-Urteil v. 20.3.2017 - X R 12/15

Dr. Günter Michel

Nach § 35 EStG wird die Gewerbesteuer unter bestimmten Voraussetzungen auf die tarifliche Einkommensteuer angerechnet, indem eine pauschale Steuerermäßigung gewährt wird. Dadurch soll insbesondere die Doppelbelastung gewerblicher Einkünfte mit Einkommensteuer und Gewerbesteuer gemindert werden. Der Abzug des Steuerermäßigungsbetrags ist nach § 35 Abs. 1 Satz 5 EStG auf die tatsächlich zu zahlende Gewerbesteuer beschränkt. Die Begrenzung des Steuerermäßigungsbetrags nach § 35 Abs. 1 Satz 5 EStG ist betriebsbezogen zu ermitteln.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen