Dokument FG Münster, Urteil v. 15.11.2017 - 7 K 2635/16 E

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 7 K 2635/16 E EFG 2018 S. 120 Nr. 2

Gesetze: EStG § 34 Abs 1, Abs 2 Nr 2, EStG § 24 Nr 1 Buchst a

Außerordentliche Einkünfte

Außerordentliche Einkünfte, ermäßigter ESt-Tarif, Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld

Leitsatz

Aufstockungsbeträge zum Transferkurzarbeitergeld, die von einer Transfergesellschaft gezahlt werden, in der der Arbeitnehmer nach Beendigung seines bisherigen Arbeitsverhältnisses angestellt, aber nicht beschäftigt wird, unterliegen als außerordentliche Einkünfte dem ermäßigten Steuertarif nach § 34 EStG.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
BB 2018 S. 805 Nr. 15
DB 2017 S. 19 Nr. 51
DStR 2018 S. 6 Nr. 37
DStRE 2018 S. 1295 Nr. 21
EFG 2018 S. 120 Nr. 2
EStB 2018 S. 180 Nr. 5
GStB 2018 S. 51 Nr. 2
NWB-Eilnachricht Nr. 6/2018 S. 317
CAAAG-68398

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren