Dokument Kein Betriebsausgabenabzug eines Zahnarztes für Honorarzahlungen zur Erlangung eines Professorentitels - Das gesellschaftliche „Prestige“ ist ausschlaggebend

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

Heilberufe-Beratung direkt digital Nr. 12 vom 13.12.2017 Seite 2

Kein Betriebsausgabenabzug eines Zahnarztes für Honorarzahlungen zur Erlangung eines Professorentitels

Das gesellschaftliche „Prestige“ ist ausschlaggebend

Dennis Janz

Die Aufwendungen wegen einer angestrebten Außenwirkung durch die Bezeichnung als Professor wird in der Öffentlichkeit und in Fachkreisen als Ausdruck herausragender fachlicher Kompetenz verstanden, aber sind diese Kosten auch als Betriebsausgabe abzugsfähig? Zu diesem Problembereich ist vor dem FG Münster ein aktuelles Urteil ergangen (Urteil v. 13.10.2017 - 4 K 1891/14 F).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen