Dokument FG Münster, Urteil v. 31.05.2017 - 11 K 4108/14

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 11 K 4108/14 EFG 2017 S. 1673 Nr. 20

Gesetze: EStG a.F. § 8 Abs 2 Satz 9 EStG § 8 Abs 2 Satz 6

Lohnsteuer

Bereitstellung trockener Brötchen und Heißgetränke

Leitsatz

Die Bereitstellung trockener Brötchen und Heißgetränke durch den Arbeitgeber stellt keinen lohnsteuerpflichtigen Sachbezug in Form eines „Frühstücks”, sondern einen Sachbezug in Gestalt von "Kost" dar, auf den die 44 Euro-Freigrenze nach § 8 Abs. 2 Satz 9 a.F. EStG angewendet werden kann.

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:


Fundstelle(n):
DB 2017 S. 18 Nr. 40
DStR 2018 S. 6 Nr. 25
DStRE 2018 S. 843 Nr. 14
EFG 2017 S. 1673 Nr. 20
EStB 2018 S. 75 Nr. 2
GStB 2017 S. 387 Nr. 11
KSR direkt 2017 S. 12 Nr. 11
KÖSDI 2017 S. 20511 Nr. 11
NWB-Eilnachricht Nr. 43/2017 S. 3260
ZAAAG-61750

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden