Dokument FG München, Urteil v. 13.03.2017 - 7 K 1767/15

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 7 K 1767/15 EFG 2017 S. 1815 Nr. 22

Gesetze: KStG § 8 Abs. 3 S. 2, EStG § 4 Abs. 1, BGB § 397 Abs. 1

vGA bei teilweisem Verzicht auf Darlehensforderungen gegenüber (ehemaligen) Gesellschafter

Leitsatz

1. Sofern die Leistungen einer Kapitalgesellschaft auf einem „rechtzeitig geschlossenen” Vertrag beruhen, ist für die Frage der Annahme einer vGA grundsätzlich auf die Verhältnisse im Zeitpunkt des Vertragsabschlusses abzustellen.

2. Auch ein früherer Gesellschafter kann daher aufgrund seiner damaligen Rechtsstellung als Gesellschafter noch Empfänger einer vGA sein.

Tatbestand

Fundstelle(n):
BBK-Kurznachricht Nr. 22/2017 S. 1032
EFG 2017 S. 1815 Nr. 22
GmbH-StB 2018 S. 23 Nr. 1
KSR direkt 2017 S. 12 Nr. 11
NWB-EV 2017 S. 369 Nr. 11
NWB-Eilnachricht Nr. 42/2017 S. 3187
EAAAG-59081

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen